HS-Technik

Referenten Schraubforum
2024

Bill Eccles

Bolt Science, UK

Sicherheitsfaktor der Vorspannkraft bei Verschraubungsfragen der strukturellen Integrität

  • Die Grenzen der Verwendung eines Pass/Fail-Kriteriums in einer Verbindungsanalyse.
  • Ein Ansatz zur Anwendung einer Versagenswahrscheinlichkeit bei der Analyse einer Schraubverbindung.
  • Ein Beispiel für ein Versagen einer Schraubverbindung in der Eisenbahnindustrie; Lehren daraus.
  • Offene Diskussion über Sicherheitsfaktoren und Ausfallwahrscheinlichkeit.

Bolt Preload Factor of Safety in Bolting Structural Integrity Issues

  • The limitations of using a pass/fail criteria in a joint design analysis.
  • An approach to applying a probability of failure in a bolted joint analysis.
  • An example bolted joint failure from the railway industry; lessons learned.
  • Open discussion about factors of safety and probability of failure.

Richard Gruber

Richard Gruber GmbH, Germany

Ohne Qualifikation ist Qualität in der Schraubtechnik alles nichts

  • VDI 2637 – was ist der Hintergrund, wen betrifft es?
  • Praktische Beispiele aus dem/für das Publikum
  • Konsequenzen für Unternehmen

Without qualification, quality in screwdriving technology is nothing

  • VDI 2637 – what is the background, who is affected?
  • Practical examples from/for the audience
  • Consequences for companies

Patrick Rauch

Rollstar AG, Switzerland

Kundenreklamation – was nun Schraubverbindung?

  • Beispiel für einen Schadensfall durch Versagen der Schraubverbindung
  • Wie ein KMU reagieren sollte, welche Maßnahmen idealerweise ergriffen werden und welche
  • Prozesse überdacht werden sollten
  • Konkrete Auswirkungen auf Konstruktion, Montage und Qualitätssicherung
  • Lessons learned

Customer complaint – what now screw connection?

  • Example of a case of damage due to failure of the screw connection
  • How an SME should react, which measures should ideally be taken and which processes should be reconsidered
  • Concrete effects on design, assembly and quality assurance
  • Lessons learned

Markus Fischer

SCS Concept GmbH, Italy

Wahrheit oder Pflicht in der Schraubtechnik!?

  • Praxis und Normen – gibt es tatsächlich einen Unterschied?
  • Regelwerke – Chancen und manch gefühlter „Wahnsinn“ für die Anwender
  • Sensibilisierung für diese zwei Welten anhand anschaulicher
  • Praxisbeispiele

Truth or dare in tightening technology?

  • Practice and standards – is there really a difference?
  • Regulations – opportunities and some perceived „madness“ for users
  • Raising awareness of these two worlds using illustrative practical examples

Patrick de Jaeger

Prosuite, Netherlands

Prozesssicherheit in der Montage Auswirkungen der veränderten

  • Mitarbeiterqualifikation auf den Montageprozess weltweit (Europa, Asien, USA)
  • Erhöhte Anforderungen an die Dokumentation in der Montage
  • Konkrete Beispiele, wie Mitarbeiterführung und vernetzte Schraub- und Niettechnik die KPIs der Kunden verbessert haben.

Process reliability in assembly

  • Effects of changing employee qualifications on the assembly process worldwide (Europe, Asia, USA)
  • Increased requirements for documentation in assembly
  • Concrete examples of how worker guidance and connected screwdriving and riveting technology have improved customers‘ KPIs.

Rainer Janecke

Stahlwille, Germany

Handbetätigte Drehmomentwerkzeuge – Beliebt beim Werker, aber auch wirklich präzise auf der Schraube?

  • Übersicht Technologien Drehmomentschlüssel (Klick, ratschend, mechatronisch, elektronisch)
  • Einflussfaktoren durch Werker und auf den Prozess
  • Möglichkeiten der Überwachung und Dokumentation
  • Hands on zur praktischen „Begreifen“ durch die Teilnehmer

Hand-operated torque tools – popular with workers, but are they really precise on the screw?

  • Overview of torque wrench technologies (click, ratcheting, mechatronic, electronic)
  • Factors influenced by workers and on the process
  • Monitoring and documentation options
  • Hands on for practical „grasping“ by the participants

Christian Frank

Rauer-CNC, Germany

Kostenoptimierung – Von der Schweiß- zur Schraub-/Nietverbindung

  • Use Case und Vorüberlegungen
  • Welche konstruktiven und prozessrelevanten Änderungen bedeutet das für ein KMU?
  • Schraub-/Niettechnische Lösungen und Prozessabsicherung
  • Ggf. Kostengegenüberstellung

Cost optimization – from welded to bolted/riveted joints

  • Use case and preliminary considerations
  • What design and process-related changes does this mean for an SME?
  • tightening/riveted solutions and process validation
  • Cost comparison if applicable